Attendorn freut sich auf die 2. Sauerland Klassik

Attendorn freut sich auf die 2. Sauerland Klassik

img_6391_mediumres_1600

Attendorns Bürgermeister Christian Pospischil (l.) mit „Chauffeur“ Alexander Kross (stv. Bürgermeister von Einbeck) und dessen Adler Diplomat Baujahr 1935 bei der Sauerland Klassik 2015

11.01.2017 – Attendorn und die Sauerland Klassik – diese Liaison hat 2015 auf Anhieb funktioniert und geht daher dieses Jahr in die Verlängerung. Die Hansestadt am Biggesee empfängt die Rallye durch das Land der 1000 Berge erneut mit offenen Armen und putzt sich für die Rückkehr der 120 Old- und Youngtimer sogar noch etwas mehr heraus.

Tausende Menschen bevölkern die Innenstadt und verfolgen gebannt, wie ein prunkvoller Wagen nach dem anderen an ihnen vorbeirollt – solche Szenen kennt man in Attendorn eigentlich nur vom Veilchendienstagszug. Seit Oktober 2015 aber auch von der Zieldurchfahrt der 1. Sauerland Klassik. Bei spätsommerlichen Temperaturen reihten sich die Zuschauer dicht an dicht auf, um die Fahrer und Beifahrer nach ihrer Tour durch das Sauerland feierlich zu empfangen und einen Blick auf automobile Klassiker wie Vorkriegs-Bentley oder Mercedes 300 SL „Flügeltürer“ zu erhaschen.

Attendorn hat die Sauerland Klassik bei der Premiere ins Herz geschlossen und wird die Rallye durch das Land der 1000 Berge auch bei der zweiten Auflage empfangen. Die Innenstadt fungiert vom 4. bis 7. Oktober 2017 als Dreh- und Angelpunkt der Sollzeit-Rallye für Old- und Youngtimer bis Baujahr 1995. Papierabnahme, Technische Abnahme, Fahrerbriefing, Start und Ziel gehen im Zentrum der Hansestadt über die Bühne – in unmittelbarer Nähe zum Südsauerlandmuseum. Und diese Bühne wird durch die Modernisierung der Innenstadt sogar noch attraktiver. So wird die Niederste Straße, die zentrale Ader der Innenstadt, bis zur 2. Sauerland Klassik neu gepflastert.

„Wenn wir die 2. Sauerland Klassik starten, wird die Innenstadt in neuem Glanz erstrahlen“, erklärt Rallyeleiter Peter Göbel. „Was mich aber noch mehr begeistert, ist die Tatsache, dass die Bevölkerung die Rallye so positiv aufgenommen hat. Ich bin in Attendorn aufgewachsen und zur Schule gegangen, darum hat es mich besonders gefreut, dass die Attendorner exzellente Gastgeber waren und das ganze Sauerland auf Anhieb zu einer großen Rallye-Gemeinde geworden ist. Es macht mich stolz, dass schon jetzt so viele Menschen unserer Rückkehr entgegenfiebern.“

Ein Fan der Sauerland Klassik ist auch Attendorns Bürgermeister Christian Pospischil. Der 35-Jährige kletterte bei der Premiere auf die luftige Rückbank eines Adler Diplomat Baujahr 1935 und konnte sich so ein genaues Bild von der Veranstaltung machen. Pospischil weiß aus eigener Erfahrung: „Ob als Aktiver oder Zuschauer. Die Sauerland Klassik ist für alle ein Erlebnis. Wir in Attendorn können die zweite Auflage im Oktober 2017 kaum abwarten!“

Begeisterung für die Sauerland Klassik herrscht aber nicht nur in Attendorn. „Wir haben jetzt schon die Zusage von fast allen bekannten Partnern, dass sie 2017 wieder an Bord sind“, verrät Göbel. „Gleichzeitig gibt es fast wöchentlich Anfragen von interessierten Teilnehmern mit zum Teil sagenhaften Fahrzeugen. Wir rechnen mit einem sehr attraktiven Starterfeld.“

Wer Interesse an einer Teilnahme bei der 2. Sauerland Klassik hat, kann sich ab dem 1. April 2017 online auf www.sauerland-klassik.de für einen der 120 Startplätze bewerben. Pünktlich zum Nennstart wird auch das Reglement der Oldtimer-Rallye veröffentlicht.

Über die Sauerland Klassik
Die 1. Sauerland Klassik war die größte Oldtimer-Rallye in der Geschichte des Sauerlandes. Mehr als 100 automobile Klassiker bis Baujahr 1995 kamen vom 1. bis 3. Oktober 2015 zu der Veranstaltung rund um das malerische Städtchen Attendorn, die an zweieinhalb Tagen über die schönsten Landstraßen der Region führte. Darunter auch zahlreiche prominente Persönlichkeiten wie der zweifache Rallye-Weltmeister Walter Röhrl sowie Star-Kabarettist Urban Priol. Die Wertung bei der Sauerland Klassik erfolgt mit Hilfe von Sollzeit-Prüfungen, es geht nicht um das Erzielen von Höchstgeschwindigkeiten. Für die Organisation der Sauerland Klassik ist die renommierte Agentur Plusrallye um den gebürtigen Sauerländer und mehrfachen Deutschen Rallye-Meister Peter Göbel zuständig.

 


Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/v100182/sauerland-klassik/wp-content/themes/plusrallye/includes/shortcodes/shortcodes.php on line 2835

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/v100182/sauerland-klassik/wp-content/themes/plusrallye/includes/shortcodes/shortcodes.php on line 2835

Warning: mysql_real_escape_string(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/v100182/sauerland-klassik/wp-content/themes/plusrallye/includes/shortcodes/shortcodes.php on line 2835

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/v100182/sauerland-klassik/wp-content/themes/plusrallye/includes/shortcodes/shortcodes.php on line 2835