Danke Uli Ehret: das neue Motiv zur Sauerland-Klassik 2021

Vor zwei Jahren ein roter Jaguar, in diesem Jahr ein blauer Porsche 356. Das farbenfrohe Aquarell von Künstler Uli Ehret hat die herbstliche Stimmung bei der Sauerland-Klassik wieder einmal perfekt getroffen.

Bereits zum dritten Mal hat der Weinheimer Künstler Uli Ehret (www.ulis-racing-legends.de) das Bildmotiv für die Oldtimer-Veranstaltungen von Plusrallye / Peter Göbel in mühevoller Handarbeit gemalt. Bei der 3. Sauerland-Klassik rauschte noch ein rotes Jaguar E-Type Coupé durch die Herbstwiesen an der Listertalsperre, in diesem Jahr haben sich die Macher für einen blauen Porsche 356 Drautz Roadster entschieden.

„Spannend waren für uns bereits die ersten Skizzen, die uns gezeigt wurden“, erzählt Peter Göbel, „vorher haben wir einige Fotos von vorherigen Veranstaltungen auf den Tisch gelegt, von Fahrzeugen und den typischen Landschaften und Häusern im Sauerland“.

Das Ergebnis ist ein mehr als gelungenes Bild, bei dem man sogar beim zweiten Blick weitere Feinheiten und Details entdeckt – wie zum Beispiel die hellblaue Alfa Romeo Giulia, die dem Porsche in einigem Abstand folgt. Auch Künstler Uli Ehret freut sich über die Möglichkeit, einer Oldtimer-Veranstaltung ein „schönes Gesicht“ zu geben und beim Blick auf die Malschritte wird klar, wie kompliziert das bei so einem Bild sein kann.

„In der Schule hat man gelernt, mit Wasserfarben immer ,darauf’ zu malen. Bei einem Aquarell-Bild ist das umgekehrt, weiße Flächen bleiben stehen, werden gar nicht berührt. Die Vorstellung ist da nicht so einfach, denn wenn man ein weißes Auto zeigen will, malt man alles, nur nicht das Auto”, erklärt Uli Ehret. “Die eigentliche Farbe des Fahrzeugs wird dabei so gut wie nie gemalt, vielmehr sind es die Reflexionen von der Straße und der Sonne, die sich im Auto spiegeln.“

Ehret sieht in seinen Motiven noch viel mehr: „Fahrzeuge in Bewegung haben etwas Magisches. Sie wirbeln die Herbstblätter auf, die Köpfe der Zuschauer drehen sich unaufhaltsam mit, Blumen wiegen im Luftstrom, die Feuchtigkeit einer Fahrbahn verstärkt die Geräusche im Bild. Wer solche Momente mag, kann verstehen, was ich mit meinen Aquarellen ausdrücken möchte.“

Auch für die Winterrallye AvD-Histo-Monte malt Uli Ehret seit zwei Jahren das Motiv. „Hier ehren wir seit den letzten Ausgaben mit dem Motiv sogar den Gesamtsieger, sein Auto ist stets auf den Plakaten und Bannern bei der folgenden Ausgabe zu sehen“, so Peter Göbel.

Mittlerweile schmücken die Plakate beider Plusrallye-Veranstaltungen auch einige Oldtimer-Garagen. „Wenn wir mit einem gelungenen und wertigen Motiv so in Erinnerung bleiben, freut uns das ungemein“, meint das Orga-Team unisono. Dabei beschränkt sich das Motiv nicht nur auf Plakate in unterschiedlichen Formaten. Bei der Sauerland-Klassik taucht das Motiv über 20.000-mal an verschiedenen Stellen auf. Alleine 10.000 Brötchentüten gibt es bei Bäcker König in der Innenstadt von Attendorn mehr als einen Monat vor der Rallye für alle, die dort einkaufen gehen. Rund 8.000 Programmhefte, über 300 Roadbooks, die Menükarten sowie das XXL-Schild am Ortseingang von Attendorn zeigen in Kürze ebenfalls den blauen Porsche 356.

Das vollständige Aquarell zur 4. Sauerland-Klassik 2021

Damit auch die großen Sperrgitter-Banner bestückt werden können, malt Künstler Ehret für die Sauerland-Klassik sogar ein spezielles Querformat, auf dem neben einer Talsperre weitere Details untergebracht werden können. In diesem Sinne: „Danke, Uli Ehret!“